Der grüne Adler

Juni 2019

Georg von Koppen
Georg von Koppen: Gutes Privatkunden-Management bringt guten Ertrag.

Guten Tag, liebe Leserin, lieber Leser,

die Kernfrage in Bezug auf die Chancen des boomenden GaLaBau-Marktes ist für mich kurz und knapp: "Wer gewinnt?" Wer gewinnt in der Akquisition, bei den Abläufen, in der Kommunikation und natürlich bei den Ergebnissen?

Manches Unternehmen hat nicht wirklich Teil an der Fülle von Gartenaufträgen, die auch dieses Jahr zu guten und besten Preisen vergeben werden. Und wenn Sie nachts wegen möglicher Auftragslücken, immernoch schlechten Preisen und fehlenden Mitarbeitern nicht schlafen können: "Den Fokus verändern" ist oft der erste Schritt. Und melden Sie sich, wenn Sie den Garten-Boom noch intensiver nutzen oder die Fülle an Aufträgen noch effektiver managen wollen.

Ihr Georg von Koppen

Dabei sein: UnternehmerForum Gärten
Aus der Praxis:Zu viele ähnliche Unternehmen
Ähnliche Unternehmen: Unterscheiden Sie sich im Markt
Ähnliche Mitarbeiter: Die Mischung macht es aus
Ähnliche Preise: "Wenn nichts fasziniert, fasziniert der Preis"
Georg von Koppen: Unterstüzung holen


Dabei sein: UnternehmerForum Gärten

UnternehmerForum Gärten: Umsetzbare Ergebnisse und Kollegialität

UnternehmerForum Gärten ist eine Erfolgsgeschichte, die derzeit über dreißig Unternehmen mitschreiben. Am 19. und 20. September 2019 startet eine weitere Unternehmer-Gruppe, bei der Sie dabei sein können.

  • Schwerpunkt Privatkunden / Gärten
  • Unternehmen mit ca. 10 bis 30 Mitarbeitern
  • Unternehmer mit Interesse an tiefgreifendem Austausch mit Kollegen
  • Die bisherigen Teilnehmer erreichten bedeutende Entwicklungen im Unternehmen
  • Zweimal pro Jahr zwei Tage intensiver Austausch, dazu Videokonferenzen

Hier einige Teilnehmer-Stimmen von Unternehmern, die schon viele Jahre beim UnternehmerForum Gärten dabei sind:

  • "Der Austausch mit den anderen Unternehmern innerhalb der festen Gruppe ist sehr erfrischend, zumal überall nur mit Wasser gekocht wird und wir gegenseitig viel voneinander lernen können. Jeder praktiziert Dinge, die er besonders gut macht und die anderen können davon profitieren."
  • "Da die Chemie in der Gruppe stimmt, kommen auch Dinge auf den Tisch, die man im normalen Alltag lieber unter dem Teppich lässt."
  • "Dank der Branchenkenntnis von Georg von Koppen sprechen alle vom Gleichen; das ist ein wesentlicher Punkt für ein rasches und effizientes Erarbeiten der behandelten Themen."

Details erfahren Sie hier: Komplette Übersicht mit Anmeldeunterlagen einfach abrufen.


Zu viele ähnliche Unternehmen: Gehören Sie auch dazu?

Die Aussagen von Karl Pilsl, Wirtschaftsjournalist, Unternehmer und Marktforscher beschäftigen mich immer wieder während meiner Beratungsarbeit in Unternehmen:

  • "Wir haben zu viele ähnliche Firmen,die ähnliche Mitarbeiter beschäftigen
    mit einer ähnlichen Ausbildung,
    die ähnliche Arbeiten durchführen.
    Sie haben ähnliche Ideen
    und produzieren ähnliche Dinge
    zu ähnlichen Preisen
    in ähnlicher Qualität.
    Wenn Sie dazugehören, werden Sie es künftig schwer haben."

Im Folgenden lesen Sie über einige Ansatzpunkte, die sich für die Entwicklung von Unternehmen ergeben.


1. Unterscheiden Sie sich im Markt!

Tun Sie alles, um sich von Mitbewerbern deutlich zu unterscheiden. Der erste Schritt zur Unterscheidung ist die klare Positionierung im Markt.
Wie viele Sterne hat Ihre Leistung zwischen "ganz einfach" und "sehr anspruchsvoll", zwischen "Dacia" und "Bentley"? Woran erkennt der potenzielle Kunde, was Sie können und was er an Leistung bekommt?

Einige Unternehmen verkaufen ihre Leistung deutlich unter Preis, weil Sie zum Beispiel 2-Sterne oder 3-Sterne-Leistung wiederspiegeln, aber handwerklich deutlich besser sind. Das Erscheinungsbild der Unternehmen ist sehr entscheidend dafür, wer mit welchen Erwartungen anfragt! Auch bei der angebotenen Leistung sieht es oft "ähnlich" aus: Die Erfahrung zeigt, dass die Spezialisten im Markt deutliche Vorteile haben. Wo sind Sie besonders gut? Was macht besonders Spaß? Was wollten Sie schon immer mal anbieten? Bringen Sie es im Sinne "Unterscheidungsmerkmal" in die Welt.


2. Ähnliche Mitarbeiter: Die Mischung macht es aus

Der derzeitige Mitarbeitermangel bewirkt bei einigen Unternehmen, dass sie vermehrt qualifizierte Quereinsteiger einstellen. Weil ein Unternehmer einen Schreiner und Parkettleger eingestellt hatte, war die Überlegung, wie diese Fähigkeiten genutzt werden können. So wurde das Leistungspaket um den Holzbau erweitert: Holzterrassen, Sichtschutz und Gartenhäuser lasten heute eine Kolonne über das Jahr komplett aus. Das Gute daran: Das Unternehmen unterscheidet sich dadurch deutlich von seinen GaLaBau-Kollegen vor Ort. Andere Kompetenzen bieten neue Chancen. Dabei spielt auch die Besetzung im Büro eine wichtige Rolle: Was bringt ein Bürokaufmann/frau für Fähigkeiten mit, die bis jetzt brachliegen?


3. Ähnliche Preise: „Wenn nichts fasziniert, fasziniert der Preis“

Gerade in der derzeitigen Boom-Situation im GaLaBau gibt es Extreme, die sich heute besonders zuspitzen. Auf der einen Seite berichten Unternehmer: „Die Leute zahlen fast alles, wenn wir nur bauen können! Sogar preisliche Abwehrangebote (Kalkulation +30%) werden beauftragt.“ Auf der anderen Seite bleibt für manche Unternehmen die Situation der letzten Jahrzehnte gleich: „Bei drei bis vier Gegenangeboten haben wir beim Preis nach wie vor keine Luft nach oben.“

Beim Thema "Preis" sei zunächst auf "Unterscheiden Sie sich im Markt" hingewiesen: 3-Sterne-Leistungen werden besser bezahlt als 2-Sterne-Leistungen. Ganz entscheidend: Sprechen Sie Kundengruppen an, die Ihre Leistung auch bezahlen können. Eng damit verbunden ist die Aussage "Wenn nichts fasziniert, fasziniert der kleine Preis". Daraus erwächst die Frage: Was fasziniert an Ihrem Unternehmen? Gekauft wird, wenn etwas fasziniert. Das kann der günstige Preis sein, muss aber nicht.


Drei Beispiele für Faszination

Das Erst-Gespräch mit dem Kunden:

Intensives Interesse am potenziellen Kunden und seinem zukünftigen Garten ist Gold wert. Fragen führen zur Erkenntnis, was die tatsächlichen Wünsche des Kunden sind und dann fühlt sich der Kunde verstanden. Oft rückt in dem Moment der Preis aus dem Fokus.

Die Lösung für den Kunden:

Außergewöhnliche, ideenreiche Lösungen und sehr gute Gestaltung sind Punkte, die überzeugen. Der Kunde möchte doch erkennen, dass er etwas ganz Individuelles bekommt!

Die Abläufe:

Einige Unternehmen sind schnell und gut. Die Interessenten bekommen innerhalb von 10 Tagen auch ein komplexes Angebot einschließlich qualifizierter Gartenplanung, auch bei hoher Auslastung. Die Baustellen werden sehr zügig abgewickelt.  Die Erfahrung zeigt: Wer schnell ist, bekommt auch schneller den Auftrag. Wer schnell abrechnet, bekommt auch schneller sein Geld. Auch ist die Frage, wie Zuverlässigkeit, Qualifikation und Sicherheit in der Akquisitionsphase vermittelt werden: das ist mit preisentscheidend.


Unterstützung holen!

Mit Georg von Koppen holen Sie sich einen Experten ins Haus, der die sicheren Schritte "Raus aus der Vergleichbarkeit von Unternehmen" genau kennt. Neue Perspektiven für die Zukunft mit lohnenden Aufträgen sind das Ziel.

Mein Angebot:

  • "Ich komme zu Ihnen und helfe Ihnen, Ihre aktuellen Herausforderungen im Unternehmen zu lösen."

Nehmen Sie einfach mit mir Kontakt auf und wir schauen in einem Informations-Telefonat, wo die Herausforderungen liegen und wie ich Sie unterstützen kann, Ihre Ziele zu erreichen.


Aktuelles Seminar verpasst? Holen Sie Georg von Koppen direkt ins Unternehmen

Jetzt Seminare ganz individuell und betriebsintern buchen: Die Seminare von Georg von Koppen können Sie auch für Ihr Unternehmen bestellen. Das Thema wird ganz individuell auf Ihr Unternehmen ausgerichtet und Sie holen den größten Gewinn heraus.

Die Übersicht der aktuellen Seminare mit Georg von Koppen finden Sie hier.

Georg von Koppen unterstützt Unternehmer darin, mit Privatkunden-Aufträgen gute Ergebnisse zu produzieren.
Übersicht und Details finden Sie hier: Georg von Koppen und  NaturCoaching Bodensee

 

© Fotos: AdobeStock_220474555; Stefan Heininger; Georg von Koppen

 

Georg von Koppen
Juni 2019